Alle Infos über Global Entry

Die Einreise in die U.S.A. kann je nach Aufkommen am Flughafen manchmal schon seine Zeit in Anspruch nehmen. Um diesen Prozess etwas zu vereinfachen, und dadurch auch zu beschleunigen, bietet die U.S.A. das sogenannte „Global Entry“ Programm an. Was dies ist, und ob es sich für Euch lohnt will ich Euch in diesem Beitrag etwas näher bringen.


Global Entry – Worum geht’s?

Erst einmal eine Info vorab: Global Entry ersetzt NICHT ein Visum oder das Electronic System for Travel Authorization (ESTA)! Wollt Ihr in die U.S.A. einreisen müsst Ihr weiterhin ein ESTA oder ein entsprechendes Visum beantragen.

Global Entry
(c) U.S. CBP

Um die Einreise in die U.S.A. zu vereinfachen bietet die U.S. Customs and Border Protection das sogenannte „Global Entry“ Programm an. Teilnehmer können nach erfolgreicher Registrierung an extra dafür vorgesehenen Kiosken die Einreise selbstständig durchführen. Ein Vorstellen bei einem Immigration Officer entfällt dabei und Ihr könnt Euch direkt zum Gepäckband beziehungsweise zum Beamten für die Zolleinfuhr begeben. Global Entry ist nicht nur amerikanischen Reisenden vorbehalten. Sogenannte vorabgeprüfte (pre-approved), und mit einem niedrigen Risko (low risk) bescheinigte, Reisende folgender Länder dürfen ebenfalls teilnehmen:

  • Argentinien
  • Australien
  • Kanada
  • Kolumbien
  • Deutschland
  • Indien
  • Mexico
  • Neuseeland
  • Panama
  • Südkorea
  • Singapur
  • Schweiz
  • Taiwan
  • Großbritannien

Der ganze Prozess der Anmeldung dauert mehre Wochen. Ebenfalls ist dieser nicht umsonst, für die Beantragung müsst Ihr eine Gebühr von 100 US Dollar entrichten. Diese wird auch einbehalten wenn Ihr nicht zum Global Entry Programm zugelassen werdet. Global Entry gilt dann für fünf Jahre. Danach muss die Registrierung wieder erneuert werden.


Global Entry – Die Registrierung

Die wichtigste Voraussetzung um Global Entry zu beantragen ist ein sogenannter „maschinenlesbarer Reisepass“. Alle in Deutschland ausgestellten Reisepässe ab dem Jahr 2006 unterstützen diese Funktion. Erkennbar ist dies am „Logo“ auf der Unterseite des Reisepass (siehe Bild).

Reisepass

Besitzt Ihr einen maschinenlesbaren Reisepass geht es mit folgenden Schritten weiter:

  1. Schritt: EasyPass Precheck bei der Bundespolizei
  2. Schritt: Account Erstellung bei der U.S. Customs and Border Protection und Anmeldung zum Global Entry Programm (inklusive Bezahlung der Gebühr via Kreditkarte)
  3. Schritt: Nach erfolgreicher Prüfung muss ein Interview bei der U.S. Customs and Border Protection in den U.S.A. durchgeführt werden. Danach seid Ihr beim Global Entry Programm angemeldet

Global Entry – Schritt 1: EasyPass Precheck

Bevor Ihr Euch anmelden dürft müssen deutsche Staatsbürger erst einmal eine Vorprüfung bei der Bundespolizei vornehmen:

„In order to apply for Global Entry, German citizens must first be cleared by the German Federal Police“

Dies könnt Ihr bei jedem großem deutschen Flughafen durchführen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig, Ihr könnt einfach bei Eurem nächsten Besuch am Flughafen im Büro der Bundespolizei vorbeischauen (Reisepass nicht vergessen!!). Erwähnt dort das Ihr am Global Entry Programm teilnehmen wollt. Die Beamten der Bundespolizei werden Euch dann einer Vorprüfung unterziehen und Eure Daten an die U.S. Behörden schicken. Die Büros der Bundespolizei befinden sich an folgenden Standorten:

  • Frankfurt Flughafen: Terminal 1, Halle 1, Level 2
  • München Flughafen: Terminal 2, Level 4, Raum 4479
  • Hamburg Flughafen: Terminal 2, Level 1
  • Düsseldorf Flughafen: Abflughalle , zentrales Gebäude
  • Berlin Tegel: Terminal C

INFO: Dieser Schritt muss bei erfolgreicher Registrierung nach 2 Jahren noch einmal durchgeführt werden!!


Global Entry – Schritt 2: Anmeldung beim Global Online Enrollment System (GOES)

GEOS Webseite
Screenshot GEOS Webseite

Nach erfolgreicher Vorprüfung bei der Bundespolizei könnt Ihr Euch direkt bei dem sogenannten Global Online Enrollment System (GEOS) anmelden. Der Link lautet https://ttp.cbp.dhs.gov/. Dort müsst Ihr eine Online Bewerbung ausfüllen und am Ende die 100 US Dollar Gebühr via Kreditkarte bezahlen. Nachdem Ihr alles ausführlich ausgefüllt habt, und die Zahlung bestätigt wurde, wird Euer Antrag geprüft. Diese Prüfung kann mehrere Wochen andauern (circa 4 bis 6 Wochen). Sollte die Prüfung positiv erfolgen bekommt Ihr eine Mitteilung über Euer Pre-Approval und könnt den letzten Schritt angehen: Das Interview bei der U.S. Custom and Border Protection.


Global Entry – Schritt 3: Interview bei der U.S. Custom and Border Protection

Nach erfolgreichem Pre-Approval müsst Ihr noch bei einem Beamten der Custom and Border Protection vorstellig werden. Dieser überprüft dann noch einmal alle Angaben in Person, nimmt Passfotos und speichert Eure Fingerabdrücke. Danach wird Euch dann noch der Prozess der Einreise mit den Global Entry Kiosken erklärt. Danach seid Ihr offiziell registriert und könnt ab Eurer nächsten Einreise die Global Entry Kioske nutzen.

Es gibt zwei Wege das Interview zu absolvieren: Ihr vereinbart einen Termin in den sogenannten „Global Entry Enrollment Center“, oder Ihr nutzt das „Global Entry Enrollment on Arrival“.

Global Entry Enrollment Center: Die Enrollment Center sind über die ganzen U.S.A. verteilt (es gibt sogar eins in Dakar). Diese befinden sich nicht nur am Flughafen, sondern auch innerhalb der Städte. Somit sollte es für Euch möglich sein ohne Probleme ein passendes Enrollment Center zu finden. Eine komplette Auflistung der Enrollment Center findet Ihr hier: Enrollment Centers. Einen Termin könnt Ihr Euch ganz einfach online über die GEOS Webseite reservieren: Check Interview Availability.

Global Entry Enrollment on Arrival: Eine andere Möglichkeit ist es direkt bei Ankunft in den U.S.A. das Interview am Flughafen durchzuführen. Dafür schaut Ihr einfach in einem der Enrollment Center am Flughafen vorbei. Da dies aber ohne Termin geschieht kann es unter Umständen eine Weile dauern bis Ihr drankommt. Plant also etwas Wartezeit mit ein. Eine Auflistung an welchen Flughäfen dies möglich ist findet Ihr hier: Enrollment on Arrival Locations.

In der Vergangenheit gab es auch Möglichkeiten diese Interviews in Botschaften in Deutschland zu absolvieren. Dies wird dann aber gesondert auf der GEOS Webseite angekündigt.


Global Entry – Für wen lohnt es sich?

Global Entry lohnt sich ganz klar nicht für Personen die nur alle paar Jahre in die U.S.A. fliegen um Urlaub zu machen. Selbst wenn Ihr öfters pro Jahr einreist muss Euch eine Teilnahme am Global Entry nicht unbedingt einen Mehrwert liefern. Je nach Flughafen, und Passagieraufkommen, kann die „normale“ Einreise ebenfalls schnell ablaufen. Bei meinen Ankünften in Chicago zum Beispiel war ich jedes mal innerhalb von unter 10 Minuten durch die Immigration und stand am Gepäckband. In New York durfte ich allerdings jedes mal länger warten. Im Ende ist es natürlich Euch überlassen abzuwägen ob Euch der Aufwand und die Kosten einen Mehrwert bringen.

Die Teilnahme am Global Entry bringt Euch übrigens noch einen weiteren Vorteil: Ihr dürft am TSA PreCheck Programm teilnehmen. Damit entfallen, vor allen bei Inlandflügen in den U.S.A., die langen Wartezeiten bei der Sicherheitskontrolle. Ihr dürft als TSA PreCheck Teilnehmer Vorrang bei der Sicherheitskontrolle genießen und müsst nicht mehr Eure Schuhe ausziehen, Gürtel ablegen oder Flüssigkeiten aus dem Gepäck entfernen.

Nützliche Links:

Global Entry Website

TSA PreCheck Website

 

 

P.S. Sobald ich meinen neuen Reisepass erhalte werde ich mich bei Global Entry anmelden und hier auf dem Blog von meinen Erfahrungen bei den einzelnen Schritten berichten!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*